Kulinarik - vegan und vegetarisch
Vegan und vegetarisch

Vegane und vegetarische Aufstriche, Pestos & Dips

Die vegetarische und vegane Küche ist und bleibt Trend, immer mehr Menschen reduzieren ihren Fleischkonsum oder verzichten zur Gänze auf tierische Produkte. Man braucht nur einen Blick in Supermarktregale, Restaurant-Speisekarten oder heimische Küchen zu werfen: Fleischlose Gerichte sind mittlerweile echte Dauerbrenner geworden.
 
Einfach nur „ohne Fleisch“ – das reicht aber längst nicht mehr. Wir wollen uns schließlich auch gesund ernähren und unserem Körper alle Nährstoffe, die er braucht, zur Verfügung stellen. Gute Energie ist gefragt, fernab von Konservierungsmitteln, Geschmacksverstärkern und Convenienceprodukten.
 
Bestsellerautorin Ulli Zika zeigt in ihrem neuen Buch
 
•   köstliche Aufstriche,
•   feine Dips und Saucen,
•   leckere Pestos, Sambals und Chutneys,
 
die mit besonders wertvollen Lebensmitteln zubereitet werden: Hochwertige Pflanzenöle, frisches und saisonales Obst und Gemüse, Urgetreide, Sprossen und Pilze, energiereiche Hülsenfrüchte, Nüsse, Samen und Kerne sowie heilsame Kräuter und Gewürze bilden die Basis für 90 kreative und schmackhafte Gerichte.

Scharfe orientalische Walnuss-Paprika-Creme

Alt-Tag here
Foto: © Fotolia

SCHARFE ORIENTALISCHE WALNUSS-PAPRIKA-CREME
 
Zutaten:
 
2–3 rote Paprika
50 g altbackenes Dinkelweißbrot
2 EL Olivenöl extra vergine
2 Knoblauchzehen
100 g Walnüsse
1 rote Chili, entkernt, fein gehackt
1 Prise Kreuzkümmel
1 Prise gemahlene Koriandersamen
1 Klecks Tomatenmark
3 EL cremiges Joghurt (alternativ Sojajoghurt)
Meersalz
 
Zubereitung:
 
Backofen auf 220 °C vorheizen. Paprika von Stiel, Kernen und Seitenwänden befreien und 15 Minuten backen, bis die Haut Blasen wirft und schwarz wird. Auskühlen lassen und die verbrannte
Haut abwaschen.
 
Dinkelbrot in etwas Olivenöl anrösten, eine Knoblauchzehe mitrösten.
 
Paprikaschoten und Brot mit den restlichen Zutaten in der Küchenmaschine oder mit dem Stabmixer zu einer cremigen Paste
zerkleinern.
 
TIPP: vegetarisch (mit Sojajoghurt vegan)

Erbsen-Minze-Mousse

Alt-Tag here
Foto: © Fotolia

Zutaten:
1 Zwiebel
1 kleine Knoblauchzehe
60 g Pinienkerne
Olivenöl extra vergine
300 g Tiefkühl-Erbsen
1 Handvoll frische Minze
Saft und Schalenabrieb von 1 Bio-Zitrone
Salz
schwarzer Pfeffer aus der Mühle
 
Zubereitung:
Zwiebel und Knoblauch schälen und grob hacken. Pinienkerne in
einer Pfanne ohne Fett trocken rösten, bis sie duften. Zwiebel und
Knoblauch in etwas Olivenöl ansautieren. Tiefgekühlte Erbsen kurz in heißem Wasser blanchieren und im Anschluss mit kaltem Wasser abschrecken, sodass das leuchtende Grün gut erhalten bleibt.
 
Nun Zwiebel, Knoblauch, Pinienkerne, Erbsen und frische Minze mit 1 kräftigen Schuss Olivenöl in der Küchenmaschine oder mit dem Stabmixer zu einem sämigen Mousse zerkleinern. Mit Saft und etwas Schalenabrieb der Zitrone, Salz und Pfeffer abschmecken.
 
TIPP: Das Mousse schmeckt als Aufstrich oder auch als
Beilage zu Gegrilltem und Gebratenem.

Zwetschken-Chutney á la Dodo

Alt-Tag here
Foto: ©

Zutaten:
1/2 kg g süße, reife Zwetschken
125 g Zwiebeln, fein gehackt
1 kleines Stück frischer Ingwer, fein gehackt
6 schwarze Pfefferkörner
1/2 TL helle Senfkörner
1 Zimtstange
2 Gewürznelken
100 ml Rotweinessig
75 g Rosinen
 
Zubereitung:
Zwetschken waschen, entsteinen und in Stücke schneiden. Mit den anderen Zutaten in einen Topf geben und rund 30 Minuten köcheln, bis das Chutney eine marmeladeartige Konsistenz hat.
 
Die Zimtstange entfernen, Chutney noch heiß in sterilisierte Gläser füllen. Gut verschlossen aufbewahren.

 

 

Ulli Zika: "Vegane und vegetarische Aufstriche, Pestos & Dips"
Kneipp Verlag, Wien 2017, 128 Seiten durchgehend farbig, Flexobroschur

© All rights reserved